Spielaxt

Jungs lieben ja bereits im jüngsten Alter jede Art von Werkzeug. So auch der Sohn eines befreundeten Paares.

Wir waren im Herbst mit ihnen im Wald grillieren. Da durfte natürlich die Axt zum holzen nicht fehlen. Der kleine Junge(2j.) fand diese natürlich unglaublich spannend, da ja auch die Grossen ihre Freude hatten.

So durfte der Kleine mit der Axt spielen und Holz schlagen. Da dies aber doch sehr gefährlich ist, geschah dies nur unter Aufsicht.  Natürlich fand er das nicht so toll, wenn immer ein "Grosser" dabei stand. Und alleine durfte er nicht. So ist bei Reto die Idee entstand, eine Axt komplett aus Holz zu schnitzen und so für den Jungen ein Spielzeug herzustellen.

Wieder zu Hause ist diese Idee weiter und weiter gereift. Irgendwann hat Reto mit dem Schnitzen begonnen. Entstanden ist diese tolle Spielaxt. Ich finde sie absolut Klasse. Er hat auch kein Detail ausgelassen. 

Was ich ganz besonders finde, ist, wie Reto die Axt gemacht hat. Dazu hat er mit einer Schnitzaxt alles selber geschnitzt und geformt. Das ist doch super wenn mit Hilfe einer Axt eine andere entsteht. Am Schluss nur noch etwas geschliffen und den Kopf silbrig angesprayt. 

 

Unserem kleinen Freund schon jetzt viel Spass beim nächsten holzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0