Werkzeugtasche

Als Floristin brauche ich Werkzeug. Für meine kleinen Werkzeuge habe ich mir ein Täschchen genäht.

In diesem Täschchen haben aber wirklich nur meine vier kleinen, aber wichtigsten Werkzeuge Platz.

  • Mein Floristenmesser
  • Meine Rebschere, für die mich am Anfang alle auslachen, aber nach dem ersten mal ausleihen nur noch diese wollen
  • Meine Flachzange
  • Mein Drahtschneider

Neben dem Werkzeug hat auch noch Kleinkram Platz, wie zum Beispiel Taschentücher, oder aber auch kleine Helfer wie Draht und Schnur.


Ich versuche jeden Abend mein Werkzeug in meinem Täschchen zu verstauen. Dies hat einen praktischen Grund. Wenn ich am nächsten Tag nicht arbeite, ist die Chance grösser, dass ich das nächste Mal mein Werkzeug noch habe. Denn wir Floristen haben immer einen gewissen Drang, das Werkzeug Anderer zu nehmen und dieses dann Irgendwo liegen lassen. Und ja, auch ich gehöre dazu. Bin wahrscheinlich eine von den schlimmsten. Ich kam schon oft in die Verlegenheit, einer lieben Arbeitskollegin ein neues Messer zu kaufen, da ich ihres verloren habe. Falls dies eine Floristin liest und nicht meiner Meinung ist, bitte melden. Denn bestimmt sind nicht ganz Alle so.

Ich hoffe, dass das Täschchen wenigsten ein wenig vor "fremden" Händen schützt. Wenn nicht, dann habe ich einfach Freude wenn es an meinem Platz steht und mich mit dem hübschen Stoff erfreut.

Mein Werkzeugtäschchen verlinke ich mit RUM's.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0