15 Minuten Weihnachten

Gerade in der doch für viele stressigen Weihnachtszeit, ist es wichtig, sich mal etwas Zeit für sich und seine Liebsten zu nehmen

Bei der suche nach hübschen Weihnachtsüberraschungen, bin ich im Internet auf die schöne Idee von '15 Minuten Weihnachten' gestossen. Man findet jede Menge Inspirationen und Ideen im Internet. Einfach bei der Suchmaschine '15 Minuten Weihnachten' eingeben und schon erscheinen unzählige Varianten.

Bei dieser Idee geht es darum, dass man einem lieben Menschen etwas Zeit für sich schenkt.

 

Dazu benötigt man:

- Kerze

- Streichhölzer

- Tee

- Geschichte

- etwas zum Naschen

 

Diese Sachen werden alle liebevoll verpackt und eine Gebrauchsanweisung mitgegeben, wie man die Dinge miteinander nutzt. Wenn man die Anleitung befolgt, hat man etwas Zeit für sich und kann die Weihnachtszeit einen Moment einfach nur geniessen.


Bei meiner Variante habe ich mich für eine Tüte entschieden. Die Papiertüte habe ich mit farbigem Papier, Stempel und Band verziert. Entstanden sind zwei unterschiedlich gestaltete Verpackungen. Die Gebrauchsanweisung, wie der Inhalt der Tüte angewendet wird, habe ich als Anhänger gestaltet und auf Schweizerdeutsch geschrieben.


Damit die Kerze auch direkt angezündet werden kann, habe ich noch Streichhölzer dazu gelegt. Da mir die im Laden nicht gefallen, habe ich sie noch passend gestaltet.

Am schwierigsten fand ich die passende Geschichte zu finden. Es gibt so viele schöne Geschichten über Weihnachten. Daher  war es nicht einfach, mich für eine zu entscheiden. Ich habe dann die Geschichte von Engel Fidor ausgewählt, welcher Weihnachten rettet.

Zum Naschen habe ich Guetzli gebacken.  Damit diese zur Geschichte passen, habe ich das Förmchen vom Engel mit dem Herz ausgewählt.

Als letztes fehlt noch der Tee. Diesen habe ich gekauft und lege ihn noch zu den anderen Sachen in die Tüte. Diese wird verschlossen und geht  ab auf die Post und erfreut hoffentlich die beschenkte Person.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0