Von Stockholm nach Våxtrop

Die letzten drei Tage hatten wir das Ziel Våxtorp vor Augen. Dies weil wir uns hier Heute mit 4 Freunden aus der Schweiz treffen werden, welche mit uns noch die letzte zwei Wochen der Reise verbringen. Wir freuen uns schon bis sie ankommen.

Wir sind in Stockholm gestartet und haben immer wieder an schönen Stellen einen Stopp gemacht um das Land zu geniessen. Wir waren zwischendurch auch mal wieder mit den Füssen und dem Rad unterwegs. Dies hat sich jedoch eher verkürzt, da auch bei uns im Norden der Sommer angekommen ist und bis knapp 30C warm wird. Da sind wir nicht mehr die Bewegungsfreudigsten. Aber trotzdem brauchen wir immer mal wieder etwas Abwechslung zum Autofahren.

Unser erster Stopp  war in einem Naturreservat in der Nähe von Stockholm. Dort liess es sich gut im kühleren Wald spazieren und führte zu einem wunderschönen Ausblick über das Meer und die Schären. Weiter ging es nach Nyköping. Die Stadt hat nichts Bedeutendes als Sehenswürdigkeit, sie als sich lohnt sich aber eines kurzen Besuchs.

In Linköping, bereits etwas südlicher konnten wir eine tolle Altstadt besichtigen, welche eine Mischung aus Freilichtmuseum und „normaler“ Stadt ist. Es wird nach alten Traditionen gearbeitet. Zum Beispiel werden noch Seile hergestellt und auch Papier geschöpft. Eines davon aus Elch-Kot. Zum Glück stinkt es nicht. Ein sehr interessanter Stadtteil.

Bei einem schönen Sonnenuntergang verbrachten wir eine Nacht am zweitgrössten See von Schweden, dem Vätternsee, in der Nähe von Vadstena. Am nächsten Tag ging es in ein weiteres Naturreservat. Dieser Spaziergang führte an die Felsenküste vom Vätternsee.

Im Dorf Gränna erwartete uns dann ein Kindertraum(und auch meiner). Eine Stadt mit vielen Süssigkeiten. Dort werden die typischen rot-weissen Zuckerstangen hergestellt und natürlich sind sie auch zu kaufen. Da lachte das Kinderherz.

Da wir letzte Nachte Mühe hatten einen Schlafplatz zu finden, trafen wir bereits in Halmstad ein, wo wir dann auf einem Parkplatz übernachteten. Dies war bereits weiter als geplant und so sind wir heute Nachmittag bereits in Våxtorp eingetroffen. Geplant war eigentlich am Abend. Aber so können wir jetzt die Sonne beim Nichtstun geniessen und warten bis unsere Freunde eintreffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0